Welche ist die beste Ausrichtung für eine Immobilie in Spanien?

kamila-maciejewska-jr8h5NlOkkk-unsplash.jpg
Immobilienorientierung in Spanien / Foto von Kamila Maciejewska auf Unsplash
22 April 2021, Redaktion

Bei der Suche nach einer Immobilie konzentrieren sich viele zunächst auf den Standort, die Bauqualität, den Zustand und den Preis. Es gibt jedoch noch einen weiteren Faktor, den Sie nicht übersehen sollten, wenn Sie eine Immobilie in Spanien kaufen möchten: die Ausrichtung. Sie bestimmt, wie viele Sonnenstunden die Immobilie erhält und wie die Sonne zu jeder Jahreszeit steht. Aber welche ist die beste Ausrichtung für eine Immobilie in Spanien?

Die optimale Ausrichtung hängt vom Klima am Standort und dem Lebensstil jedes einzelnen ab. Felix Bozal von der Immobilienagentur Biarritz erklärt: „Wenn Sie nicht allzu früh morgens zur Arbeit müssen, können Sie mit einer Ausrichtung nach Osten zu Beginn des Tages etwas natürliches Licht haben, das Ihnen den Start in den Tag erleichtert. Wenn Sie dagegen um 3 Uhr das Haus verlassen, bietet Ihnen eine nach Westen ausgerichtete Immobilie ein sonniges und gemütliches Wohnzimmer im Winter.“

Hier werfen wir einen Blick auf die verschiedenen Optionen und erläutern, welche Ausrichtung beim Kauf einer Immobilie in Spanien jeweils am besten ist:

  • Ausrichtung nach Norden: Wenn eine Immobilie in Spanien nach Norden ausgerichtet ist, können Sie die Sonnenstrahlen nur im Sommer genießen, insbesondere am frühen Morgen und am späten Nachmittag. Diese Ausrichtung wird in Gebieten mit überwiegend heißem Klima empfohlen. Wenn das Haus beispielsweise die Lichtreflektion eines anderen Gebäudes erhält oder über sehr offene Räume verfügt, kann es einigermaßen hell sein.
  • Ausrichtung nach Nordwesten: Bei dieser Ausrichtung können Sie die Sonne fast das ganze Jahr über bis zum Mittag genießen, jedoch nicht im Winter. Aus diesem Grund wird sie nicht für kalte Gegenden empfohlen.
  • Ausrichtung nach Osten: Dies ist die beste Option für diejenigen, die den Tag mit viel natürlichem Licht beginnen möchten. In diesem Fall empfängt das Haus fast das ganze Jahr über von morgens bis mittags die Sonnenstrahlen. Diese Ausrichtung kommt in Frage, wenn sich die Immobilie in einer heißen Gegend befindet und Sie kühlere Nachmittage ohne direkte Sonneneinstrahlung genießen möchten.
  • Ausrichtung nach Südosten: In diesem Fall ist die sonnigste Zeit des Jahres der Winter, insbesondere vom späten Vormittag bis zum Spätnachmittag. Den Rest des Jahres über erhält das Haus jedoch weniger Sonnenlicht. Dies ist eine der besten Ausrichtungen, da es das Haus im Winter erwärmt und im Sommer nicht zu heiß ist.
  • Ausrichtung nach Süden: Die Sonne scheint im Herbst, Winter und Frühling, während des Sommers jedoch nur zur Mittagszeit, d. h. wenn es am heißesten ist. Aus diesem Grund wird eine Immobilie mit Südausrichtung für Orte empfohlen, an denen es das ganze Jahr über ziemlich kalt ist und die möglicherweise nicht die beste Wahl in Spanien sind.
  • Ausrichtung nach Südwesten: In diesem Fall scheint die Sonne im Frühling, Sommer und Herbst von Mittag bis Abend, während sie im Winter den größten Teil des Tages scheint.
  • Ausrichtung nach Westen: Diese Ausrichtung wird für mäßig kaltes Klima empfohlen, da das Haus fast das ganze Jahr über von Mittag bis Abend Sonne abbekommt. Dies ist jedoch möglicherweise nicht die beste Option für die heißesten Gegenden Spaniens.
  • Ausrichtung nach Nordwesten: Zwischen Frühling und Herbst scheint die Sonne den ganzen Nachmittag bis zur Abenddämmerung auf das Haus, obwohl sie im Winter nur für eine sehr kurze Zeit scheint, nämlich zum Endes des Nachmittages hin.
Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Finden Sie bei idealista Immobilien zum Verkauf und Langzeitmieten