Arbeitslosenquote in Spanien 2020

Das Jahr endet aufgrund der Corona-Krise mit der höchsten Arbeitslostenquote seit fast drei Jahren: über 16 %

Arbeitslosenquote in Spanien im Jahr 2020
Wikimedia Commons
15 Februar 2021, Redaktion

Die Arbeitslosenquote in Spanien lag Ende 2020 bei 16,13 %. Damit verbesserte sie sich im Vergleich zum 3. Quartal des Jahres, das durch die COVID-19-Pandemie gekennzeichnet war, leicht. Dies geht aus Daten der Encuesta de Población Activa (EPA) des spanischen Statistikinstitus (INE) hervor.

Dies ist die höchste Arbeitslosenquote in Spanien seit Anfang 2018, nachdem in den letzten 12 Monaten ein Anstieg um 2,3 Punkte verzeichnet wurde, und die Gesamtzahl der Arbeitslosen in Spanien bei 3,72 Millionen lag. Die Zahl der Beschäftigten sank dementsprechend auf 19,34 Millionen.

In absoluten Zahlen wurden im Jahr der Corona-Pandemie in Spanien mehr als eine halbe Million Menschen arbeitslos (527.900, um genau zu sein), während die Beschäftigung um 622.600 (-3,12%) zurückgegangen ist. Dies sind die schlechtesten Werte in Spanien seit 2012, einem der schwierigsten Momente der Wirtschafts- und Finanzkrise, als Spanien kurz vor einer internationalen Rettungsaktion stand.

Wie das spanische Statistikamt erklärt, wurden in Extremadura (-12.200), Murcia (-5.500) und Galicien (-3.200) die größten Rückgänge der Zahl der Arbeitslosen verzeichnet, während in Katalonien der größte Anstieg der Arbeitslosigkeit registriert wurde (132.100 mehr Arbeitslose), gefolgt von Madrid (127.700) und Andalusien (83.400).

Warum ist die Arbeitslosigkeit in Spanien so hoch? Eine der Hauptursachen für eine derart hohe Arbeitslosigkeit ist die Tatsache, dass die Wirtschaft in einigen Gebieten Spaniens hauptsächlich auf dem Tourismus beruht, der während der Corona-Pandemie zum Erliegen gekommen ist. Die Arbeitslosenquote in Spanien, die zu Beginn des Jahres 2021 immer noch bei über 16% liegt, ist jedoch niedriger als erwartet. Funcas, eine Denkfabrik für Wirtschafts- und Sozialforschung, hatte beispielsweise mit einer Arbeitslosigkeit von 17% gerechnet. Mit Blick auf den Rest des Jahres 2021 deutet die Prognose auf einen weiteren Anstieg hin, und es gibt Analysten, die sagen, dass die Arbeitslosigkeit in Spanien im Jahr 2021 auf über 18% steigen könnte.

Entwicklung der Arbeitslosenquote in Spanien von 2007 bis 2020

Entwicklung der Arbeitslosenquote in Spanien (2007-2020)
Entwicklung der Arbeitslosenquote in Spanien (2007-2020) / INE
Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Finden Sie bei idealista Immobilien zum Verkauf und Langzeitmieten