Die 10 besten Golfplätze in Spanien

Spanien ist eines der besten Länder Europas, um Golf zu spielen / Pixabay
Spanien ist eines der besten Länder Europas, um Golf zu spielen / Pixabay
23 April 2019, Tom Beck

Mit über 3000 Sonnenstunden im Jahr und großzügigen Grünflächen ist Spanien ein beliebtes Ziel zum Golfspielen. In Spanien gibt es etwa 350 Golfplätze, von denen viele als einige der besten Golfplätze Europas, wenn nicht gar der Welt, gelten. Viele dieser Golfplätze befinden sich in Golfresorts mit eigenen Hotels oder in Golfanlagen, in denen die Häuser direkt neben dem Fairway gebaut sind. Ganz gleich, ob Sie einen All-Inclusive-Golfurlaub in Spanien machen oder eine Golfimmobilie in Spanien kaufen möchten – hier finden Sie bestimmt, was Sie suchen.

Spanien ist Austragungsort so berühmter Golfturniere wie den Andalucía Valderrama Masters, der European Tour Qualifying School und der Challenge de España. Das südeuropäische Land hat bereits viele bekannte Golfspieler wie Steve Ballesteros, Sergio García oder Miguel Ángel Jiménez hervorgebracht.

Damit Sie Teil dieser exklusiven Gemeinschaft sein können, stellen wir Ihnen hier die 10 besten Golfplätze in Spanien vor:

1. Real Club de Golf Sotogrande, Cádiz

Der Golfclub Sotogrande wurde 1964 von dem renommierten Golfplatzarchitekten Robert Trent Jones entworfen und erhielt den Zusatz „Real“ (königlich) vom spanischen König. Er gilt weithin als einer der besten Golfplätze Spaniens. Der Golfplatz hat ein Par von 72, ist aber für Spieler aller Fähigkeiten geeignet. Im Laufe der Jahre war er Austragungsort vieler Golfmeisterschaften und so bekannte Spieler wie Padraig Harrington oder Rory McIlroy haben sich auf seinen schönen Fairways gemessen.

2. Valderrama, Cádiz

In Valderrama wird das Andalusische Valderrama Masters Turnier im Rahmen der European Tour ausgetragen, ebenso wie viele weitere Turniere. Der Golfplatz wurde 1974 eröffnet und bietet 18 herausfordernde Löcher. Er liegt sich in der luxuriösen Wohnanlage von Sotogrande in Andalusien.

3. Golf Son Gual, Mallorca

Dieser Golfplatz war der erste auf der Baleareninsel Mallorca im Mittelmeer und hat sich einen Namen als erstklassiger Turnierplatz gemacht. Ian Woosnam sagte sogar, er sei „ein bisschen wie Augusta“. Son Gual zeichnet sich auch durch sein ausgezeichnetes Clubhaus-Restaurant mit gehobener Küche aus.

4. PGA Catalunya Resort, Girona

In der Stadt Caldes de Malavella in Katalonien befindet sich eines der exklusivsten 5-Sterne-Golf-Resorts Spaniens. Das PGA Catalunya Resort bietet zwei 18-Loch-Plätze, einen für professionelle Golfer und einen etwas einfacheren. Neben einem Hotel und anderen Ferienhäusern kann man auf diesem Golfplatz auch Villen und Immobilien kaufen. Dazu kommen luxuriöse Extras wie Fitnessstudio, Swimmingpool, Kinderpark und Sauna.

5. Mijas Golf Los Lagos, Malaga

Nur zwanzig Minuten von Fuengirola und dem Internationalen Flughafen Malaga an der Costa del Sol entfernt, bietet der Mijas Golf Club zwei Plätze: Los Lagos und Los Olivos. Das Clubhaus befindet sich zwischen den beiden Plätzen. Dazu kommen zahlreiche private Golfplätze mit zum Verkauf stehenden Immobilien. Los Lagos ist der anspruchsvollere der beiden Plätze und zeichnet sich durch seine „Ball Bridge“ aus, die sich über einen der Seen erstreckt und die Form eines Golfballs auf einem Golftee hat.

6. La Manga, Murcia

Dieses luxuriöse Golfresort verfügt über drei wirklich beeindruckende Golfplätze mit je 18 Löchern sowie einen zusätzlichen 18-Loch Pitch & Putt-Platz. Es gibt zwei Hotels, ein 5-Sterne- und ein 4-Sterne-Hotel. Das ganze Resort erhielt bereits zahlreiche Auszeichnungen für seine hervorragenden Golfanlagen, ganz zu schweigen von den Sportakademien und Sportveranstaltungen, einschließlich Rugby, Tennis, Fußball und vielem mehr.

7. Alcaidesa Links Golf Resort, Estepona

Alcaidesa Golf Resort / Wikimedia Commons
Alcaidesa Golf Resort / Wikimedia Commons

Alcaidesa liegt in der Nähe der Insel Gibraltar und bietet vom Fairway aus einen spektakulären Blick auf das Mittelmeer entlang der Costa del Sol. Sie können Pauschalreisen in das Golfresort buchen und in seinem Hotel oder einer Ferienwohnung in einem der beiden maßgeschneiderten Komplexe übernachten. Wenn Sie wegen der hohen Seewinde nicht auf dem einzigen Linksplatz in Südeuropa spielen möchten, können Sie stattdessen den angrenzenden Golfplatz Alcaidesa Heathland besuchen.

8. Desert Springs, Almería

Im äußersten Osten Andalusiens liegt das Desert Springs Resort, eine Golfanlage mit vielen luxuriösen Villen und Privatimmobilien, die in den Golfplatz integriert sind. Die Anlage ist von dem Golf-Resort in Arizona inspiriert und ist dementsprechend mit Kakteen bepflanzt. Abgesehen von den zum Verkauf stehenden Golfimmobilien und der Tatsache, dass es sich um einen der besten Golfplätze Spaniens handelt, eignet sich Desert Springs auch perfekt für einen Familienurlaub. Hier gibt es zahlreiche Pools, Fußballplätze und Kinderspielplätze, aber auch eine Golfakademie, die einen so guten Ruf hat, dass sogar Ian Botham und Nasser Hussain hier häufig auftauchen.

9. Mataleñas Golf Club, Santander

Einer der besten Golfplätze im Norden Spaniens ist zweifellos Mataleñas in Santander, Kantabrien. Es gibt nur 9 Löcher, aber sie befinden sich direkt am Strand und bieten den Spielern einen hervorragenden Blick auf das Meer. Für ein etwas anderes Golferlebnis in Spanien abseits der Hitze des Südens empfehlen wir Ihnen den Club de Golf Mataleñas.

10. El Saler, Valencia

Dieser alternative Golfplatz liegt inmitten eines spanischen Nationalparks, dem Parque Natural de la Albufera. Dadurch bietet er einige fantastische Aussichten, die man auf dem spanischen Festland nirgendwo sonst findet, während man eine Runde Golf spielt. Es kommt noch besser: Eine komplette 18-Loch-Runde kostet in der Hochsaison nur etwa 50 Euro, wenn man im clubeigenen Hotel übernachtet.

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Finden Sie bei idealista Immobilien zum Verkauf und Langzeitmieten