Route entlang der besten spanischen Strände, die 2018 die Blaue Flagge erhalten haben

blue flag beach.jpg
Route entlang der besten spanischen Strände, die 2018 die Blaue Flagge erhalten haben
8 Juni 2018, Redaktion

Die Stiftung für Umwelterziehung vergibt die Blauen Flaggen, um so die Qualität der Strände und Häfen von fast 50 Ländern zu bescheinigen. Spanien führt mit 696 Flaggen, die ab Juni an den Stränden und Häfen wehen werden, erneut die Rangliste der Blauen Flaggen an.

Die meisten neuen Blauen Flaggen verzeichnet dieses Jahr Andalusien mit 7 neuen Blauen Flaggen; Valencia ist die Region Spaniens mit den meisten Blauen Flaggen: 132. In der Gesamtrangliste kommen in Spanien diesen Sommer 11 Strände mit Blauer Flagge hinzu. Möchten Sie wissen, welche? Hier stellen wir Ihnen die besten Strände Spaniens vor, die dieses Jahr zum ersten Mal die Blaue Flagge erhalten haben.

1. Virgen de la Nueva am Stausee San Juan in Madrid

playa_pantanodesanjuan1.jpg

Die Madrilenen beschweren sich seit je her darüber, dass Madrid keinen Strand hat. Jetzt können sie endlich aufatmen, denn es gibt nicht nur einen Strand, sondern sogar einen mit einer Blauen Flagge. Dieses Jahr erhält der Virgen de La Nueva-Strand am Stausee San Juan, in der Madrider Gemeinde San Martín de Valdeiglesias, dieses Gütesiegel. Es handelt sich um den ersten Strand in Madrid, der die Blaue Flagge erhält, und erst den fünften Binnenstrand in ganz Spanien.

Der Stausee San Juan wurde 1955 erbaut, um den Südwesten von Madrid mit Wasser und Strom aus dem Fluss Alberche, einem Nebenfluss des Tejo, zu versorgen. Heute ist der Stausee San Juan der einzige in der Region, an dem Schwimmen und motorisierte Wasseraktivitäten erlaubt sind.

Der Strand Virgen de la Nueva bietet eine kühle Abfrischung von der glühenden Sommerhitze Madrids und verfügt sogar über Strandbars. Wenn Sie die Gegend besuchen, sollten Sie sich andere Bereiche des Stausees nicht entgehen lassen, wie den Cerro de San Esteban am rechten Ufer des Stausees und das Schiefergebiet Lancha de San Yelmo am linken Ufer.

2. Strand Los Álamos in Torremolinos

playa_torremolinos1.jpg

Im Herzen der Costa del Sol, weit entfernt vom Zentrum von Torremolinos, liegt der Strand Los Álamos. Es handelt sich um einen weitläufigen, feinen Sandstrand, mit genügend Platz für Sonnenschirm und Strandtuch, der zudem außerhalb der Hauptsaison nicht stark besucht ist. Seine familiäre Atmosphäre lädt zum Entspannen ein.

Der Strand zeichnet sich weiterhin durch seine Sauberkeit, seine Duschen und Parkmöglichkeiten aus. Er ist außerdem hervorragend für diejenigen geeignet, die nicht so gut schwimmen können, da das Meer nicht sehr tief ist.

All dies würde dem Strand Los Álamos bereits die Blaue Flagge einbringen. Er hat außerdem aber noch mehrere Strandbars zu bieten, in denen man essen und trinken und abends sogar einen Drink mit Blick aufs Meer genießen kann.

3. Strand Cuberris in Kantabrien

playa_bareyo1.jpg

Die kantabrische Küste schließt sich der Liste der Strände mit Blauer Flagge an und zwar mit dem Strand Cuberris in der Stadt Ajo, in der Gemeinde Bareyo. Dieser halbstädtische Strand bietet über eine Länge von 300 Metern feinen goldenen Sand und zeichnet sich durch die Qualität seines transparenten Wassers, des Sandes und die grüne Umgebung aus.

Dieser Strand ist normalerweise nicht stark besucht und wird lediglich in der Nebensaison von Surfern frequentiert. Er ist ideal, wenn Sie Abgeschiedenheit, Ruhe und Entspannung suchen.

Je nach Wetter kann es zu starken Wellen oder Windböen kommen; halten Sie also die Brandung im Auge.

  • Ferienunterkünfte in Bareyo finden
  • Immobilien in Bareyo kaufen

4. Tarajalejo-Strand auf Fuerteventura

playa_tuineje1.jpg

Im Süden der Insel Fuerteventura liegt die kleine Stadt Tarajalejo, die zu Tuineje gehört. Der Strand, der ihren Namen trägt, wurde dieses Jahr mit einer Blauen Flagge ausgezeichnet.

Dieser kleine schwarze Sandstrand ist ideal für den Familienurlaub oder zum Wassersport. Außerdem ist das Wasser an diesem Strand wegen der Strömungsrichtung meist sehr sauber, man muss nur mit den Steinen vorsichtig sein.

Eine seiner starken Punkte ist die Abgeschiedenheit und die Entfernung vom touristischen Getümmel, da an einem seiner Enden lediglich ein kleines Fischerdorf liegt. Verpassen Sie nicht seine spektakulären Sonnenuntergänge.

5. Platja Terramar in Sitges

playa_sitges1.jpg

An der Grenze zwischen den Provinzen Barcelona und Tarragona liegt der 400 Meter lange Strand Terramar, der 2018 zum ersten Mal eine Blaue Flagge erhalten hat. Da der Strand in der Stadt liegt, ist er leicht erreichbar, gut ausgeschildert und verfügt über eine Bushaltestelle. Die Auslastung ist jedoch auch hoch, in der Regel über 70%.

Entlang des 400 Meter langen goldenen Sandes finden Sie eine unendliche Anzahl von Freizeitangeboten, von der Vermietung von Hängematten über Sonnenschirme bis hin zu Booten. Lassen Sie sich von Sitges und seiner spektakulären festlichen Atmosphäre mitreißen.

  • Ferienunterkünfte in Sitges finden
  • Immobilien in Sitges kaufen
Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Finden Sie bei idealista Immobilien zum Verkauf und Langzeitmieten