Sind kurzfristige Preiserhöhungen beim Immobilienkauf in Spanien legal?

Pixabay
Pixabay
24 November 2020, Larraín Nesbitt Abogados

Wir werden häufig von unseren ausländischen Kunden gefragt, ob kurzfristige Preiserhöhungen bzw. Verhandlungen, um den Preis zu senken, beim Immobilienkauf in Spanien erlaut ist.

Preissenkungen aushandeln

Im Englischen „Gazundering“ genannt, ist dies in der Regel eine Strategie, um den Kaufpreis einer Immobilie unmittelbar vor Unterschrift des Kaufvertrags beim Notar zu senken. Dies ist in Spanien rechtlich nicht möglich.

Dies liegt daran, dass Sie beim Immobilienkauf, egal ob Ab-Plan oder aus Vorbesitz, einen Vertrag mit einem Verkäufer unterzeichnen, der Sie an einen vorab vereinbarten Verkaufspreis bindet. Nach der Unterzeichnung sind keine Preisänderungen zulässig. Sollte der Käufer beschließen, den Preis beim Notartermin zu drücken, kann der Verkäufer vom Verkauf zurücktreten und die Kaution des Käufers einbehalten.

Kurzfristige Preiserhöhungen

„Gazumping“, wie es im Englischen genannt wird, tritt dann auf, wenn ein anderer Kaufinteressent einen höheren Betrag für eine Immobilie bietet, nachdem der Verkäufer bereits das Angebot eines ersten Interessenten angenommen hat. An sich ist dies möglich. Allerdings enthalten die meisten Kaufverträge in Spanien Strafklauseln (arras), was bedeutet, dass der Verkäufer einen hohen Preis zu zahlen hat, wenn er versucht, aus dem Geschäft auszusteigen und die Immobilie an einen Dritten zu verkaufen. In der Regel wären 10% des Immobilienpreises als Strafzahlung fällig. Dies lohnt sich für einen Verkäufer natürlich nur dann, wenn das zweite Angebot die Strafzahlung von 10% bei weitem übertrifft.

Der aktuelle Immobilienmarkt ist ein Käufermarkt, weshalb dies kaum vorkommt. Während eines Immobilienbooms ist diese Praxis jedoch nicht ungewöhnlich, insbesondere bei Luxuobjekte in erstklassiger Lage. Die Kündigung eines Kaufvertrags und die Zahlung einer Vertragsstrafe ist absolut sinnvoll, wenn Sie ein oder mehrere höherpreisige Angebote erhalten.

Wir von LNA können Sie beim Kauf, Verkauf oder der Vermietung Ihrer Immobilie in Spanien unterstützen. Wir verfügen über 17 Jahre Erfahrung in den Bereichen Grundstücksübertragung und Steuern.

Larraín Nesbitt Abogados, kleine Gebühren, großer Service.

2020 © Raymundo Larraín Nesbitt. Alle Rechte vorbehalten.

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Finden Sie bei idealista Immobilien zum Verkauf und Langzeitmieten