Die besten Netflix-Serien, die in Spanien gedreht wurden

Netflix-Serien, die in Spanien gedreht werden
Netflix-Serien, die in Spanien gedreht werden / Unsplash
4 Februar 2021, Redaktion

Manchmal muss man gar nicht das Haus verlassen, um in andere Länder zu reisen. Dank Fernsehn und Internet kann man sich problemos in verschiedene Städte der Welt transportieren lassen. Die Streaming-Plattform Netflix hat viele Serien und Filme im Angebot, anhand derer Sie während des Lockdowns rund um die Welt reisen können. In den letzten Jahren hat sich die Plattform dazu verpflichtet, einige spanische Städte als Drehorte für einige ihrer Produktionen zu nutzen. Nehmen Sie auf dem Sofa Platz und machen Sie es sich bequem. Hier präsentieren wir Ihnen eine Auswahl der besten Netflix-Serien, die in Spanien gedreht wurden.

Haus des Geldes

Eine der wichtigsten Dreharbeiten für Money Heist in Madrid
Wikimedia Commons

Haus des Geldes oder „La Casa de Papel“ ist eine spanische Serie, die Zuschauer auf der ganzen Welt begeistert und einer Gruppe professioneller Diebe folgt, die den größten Geldraub der Geschichte ausführen wollen.

Mit der Stadt Madrid als Hauptschauplatz ist Haus des Geldes eine der meistgesehenen nicht englischsprachigen Serien in der Geschichte von Netflix. In der Serie sind folgende emblematische Orte Madrids zu sehen: Plaza de Callao, das Gebäude des spanischen Entwicklungsministeriums, das als Bank von Spanien dient, und das Gebäude des spanischen Wissenschaftsrats, das als Banknotendruckerei herhält.

Wenn Sie neugierig sind, wie das Landgut aussieht, in dem die Gaunerbande den Coup plant (die berühmte „Casa de Toledo“), dann wird es Sie interessieren, dass die Finca eigentlich in Torrelodones, nur etwa 30 Minuten nördlich von Madrid, steht und „El Gasco“ heißt. Sie kann sogar für Veranstaltungen und Hochzeiten gemietet werden.

Élite

Die Europäische Universität von Madrid
Die Europäische Universität Madrid / Wikimedia Commons

Die Serie Élite wird ebenfalls in Madrid gedreht. Sie stellt das Leben einer Gruppe von Teenagern dar und wurde hauptsächlich auf dem Campus der Europäischen Universität Madrid in Villaviciosa de Odón gedreht. Sie stellt in der Serie die Schule Las Encinas dar. Weitere Drehorte sind verschiedene Luxusviertel und Häuser in Madrid und Umgebung. Teile der Serie werden außerdem in San Lorenzo de El Escorial gedreht, das sich durch seine engen, historischen Gassen auszeichnet.

The Crown

Hotel Alfonso XIII
Hotel Alfonso XIII / Wikimedia Commons

Obwohl sich in der Serie The Crown alles um die britische Monarchie dreht, wurden Teile der Serie tatsächlich in Spanien gedreht: Jerez de la Frontera, Sotogrande und Sevilla dienen als Drehorte, um das Leben der britischen Königsfamilie darzustellen.

In der dritten Staffel ist das Kloster Santo Domingo in Jerez zu sehen, das in der Serie in ein Krankenhaus umgewandelt wird. Helena Bonham Carter hat auch einige ihrer Szenen in der Hacienda La Peñuela gedreht, die der Familie Bohórquez Domecq gehört. In ihrer Rolle als Prinzessin Margaret reist die ehemalige Lebensgefährtin von Tim Burton angeblich nach Los Angeles oder, um die Wahrheit zu sagen, in das berühmte Hotel Alfonso XIII in Sevilla, einem der angesehensten Orte der Stadt.

In Sotogrande, in Cádiz, können wir auch sehen, wie die Prinzessin mit ihrem Ehemann in einem Oldtimer fährt, während in der vierten Staffel der Serie die Straßen von Malaga dank Lady Di zur Protagonistin werden. Prinzessin Diana, gespielt von Emma Corin, schlendert durch die Straßen der Stadt und repräsentiert einige der ersten öffentlichen Auftritte der Prinzessin von Wales.

The Witcher

Roque Nublo, Gran Canaria
Roque Nublo / Wikimedia Commons

Die Dreharbeiten zur Netflix-Serie The Witcher, die 2019 veröffentlicht wurde und auf den Romanen des polnischen Schriftstellers Andrzej Sapkowskio basiert, fanden auf der Kanarischen Insel Gran Canaria statt. Die Serie, die auch eine erfolgreiche Adaption von Videospielen mit demselben Namen hat, zeight mehrere emblematische Orte auf der Insel, darunter Maspalomas, Roque Nublo, Cuevas Blancas, Tamadaba und Agaete.

The One und Sky Rojo

San Andrés
San Andrés / Wikimedia Commons

Einer der neuesten Science-Fiction-Blockbuster von Netflix heißt The One und wird 2021 ausgestrahlt. The One versetzt die Zuschauer in eine dystopische Zukunft, in der die beste Option für die Suche nach einem Partner ein DNA-Test ist, der die Kompatibilität bestimmt. Die Serie wurde größtenteils in Santa Cruz de Tenerife auf Teneriffa gedreht.

Kurz vor den Dreharbeiten zu The One drehte Netflix, ebenfalls auf Teneriffa, die Serie Sky Rojo, nämlich in San Andrés. Einige der Protagonisten der Serie, wie Lali Expósito oder Yani Prado, sowie der Schöpfer der Serie, Álex Pina, begaben sich für wochenlange Dreharbeiten auf die Insel. Die Dreharbeiten zu beiden Serien wurden aufgrund der COVID-19-Pandemie im Jahr 2020 eingestellt, wodurch die Veröffentlichungstermine auf einen späteren Zeitpunkt im Jahr 2021 verschoben wurden.

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Finden Sie bei idealista Immobilien zum Verkauf und Langzeitmieten