7 Vorteile, wenn Sie Ihr Testament in Spanien erstellen

Foto von Álvaro Serrano auf Unsplash
Foto von Álvaro Serrano auf Unsplash
12 November 2020, Larraín Nesbitt Abogados

Obwohl es völlig legal ist, Ihr spanisches Vermögen in ein in Ihrem Heimatland erstelltes Testament aufzunehmen, raten wir dringend davon ab.

Für all jene Nichtansässigen, die Vermögenswerte in Spanien besitzen, d. h. Eigentum, ist es sehr ratsam, zwei Testamente zu erstellen: eines in Ihrem Heimatland und ein zweites in Spanien, ausschließlich für Ihr spanisches Vermögen.

  1. Ein spanisches Testament betrifft nur Ihren spanischen Nachlass. Es hat keine Auswirkungen auf das Vermögen in Ihrem Heimatland und schließt bereits bestehende Testamente in Ihrem Heimatland nicht aus.

  2. Ein spanisches Testament hilft Ihren Erben, Strafzinsen zu vermeiden. Die Frist für die Einreichung und Zahlung der spanischen Erbschaftssteuer (Impuesto General sobre Sucesiones y Donaciones) beträgt nur 6 Monate. Bei verspäteter Zahlung der Erbschaftssteuer fallen Strafzinsen an. Ein spanisches Testament verringert die Bürokratie, so dass die Steuern pünktlich innerhalb der Frist gezahlt werden können, ohne dass darüber hinaus Strafen und Zinsen anfallen.

  3. Das Erstellen eines spanischen Testaments spart sowohl Geld als auch Ärger. Wenn Sie nur in Ihrem Heimatland ein Testament erstellen, müssen Ihre Begünstigten in Ihrem Heimatland ein Gerichtsverfahren einhalten, das normalerweise die 6-Monats-Frist für die Einreichung der spanischen Erbschaftssteuer überschreitet. Sie müssen auch alle rechtlichen Dokumente von einem vereidigten Übersetzer ins Spanische übersetzen, notariell beglaubigen und mit einer Apostille versehen lassen. All dies erhöht die Kosten für Ihre Begünstigten erheblich und verzögert das gesamte Verfahren zur Übertragung Ihres spanischen Nachlasses, was zu Strafzinsen führt (s. Punkt 2). Wenn Sie jedoch ein spanisches Testament erstellen, können all diese zusätzlichen Kosten und Verzögerungen vermieden werden, um Ihren Begünstigten viel Zeit und Ärger zu ersparen.

  4. Spanische Testamente werden ohne Aufpreis sicher aufbewahrt. Bei der Erstellung eines spanischen Testaments wird das Original vom Notar in seinen Akten zur Aufzeichnung aufbewahrt. Sollten Sie Ihre Kopie verlieren, geraten Sie nicht in Panik. Alle Angaben zum spanischen Testament werden sicher im zentralen Testamentregister von Madrid gespeichert. Eine Kopie kann jederzeit angefordert werden.

  5. Spanische Testamente, die vor einem Notar erstellt wurden, erhöhen die Sicherheit. Die Erstellung eines Testaments ist etwas sehr Persönliches. Ein spanischer Notar ist ein hochqualifizierter Anwalt, der Zeuge der Unterzeichnung eines Testaments ist. Er wird jeden Fehler oder Unrechtmäßigkeit hervorheben.

  6. Der Inhalt eines spanischen Testaments unterliegt den Gesetzen Ihres Heimatlandes. Dies bedeutet, dass Sie nicht an die spanischen Regeln in Bezug auf die Pflichtteile gebunden sind und Ihren spanischen Nachlass gemäß den Gesetzen Ihres eigenen Landes vermachen können.

  7. Ein spanisches Testament kann in Deutsch oder in einer anderen Sprache abgefasst werden. Spanische Testamente können in zwei Fassungen, Ihrer Muttersprache und Spanisch verfasst werden, so dass Sie jederzeit wissen, was Sie beim Notar unterschreiben.

Bei LNA können wir ein spanisches Testament für eine sehr wettbewerbsfähige Gebühr erstellen. Kontaktieren Sie uns.

Wir von LNA können Sie beim Kauf, Verkauf oder der Vermietung Ihrer Immobilie in Spanien unterstützen. Wir verfügen über 17 Jahre Erfahrung in den Bereichen Grundstücksübertragung und Steuern.

Larraín Nesbitt Abogados, kleine Gebühren, großer Service.

2020 © Raymundo Larraín Nesbitt. Alle Rechte vorbehalten.

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Finden Sie bei idealista Immobilien zum Verkauf und Langzeitmieten