Praktische Tipps, um Ihr Zuhause gesünder und gemütlicher einzurichten

Tipps für ein gemütliches und gesundes Zuhause / Pixabay
Tipps für ein gemütliches und gesundes Zuhause / Pixabay
14 Januar 2020, Redaktion

Natürliches Licht, Ordnung, weiche Farben, gute Belüftung, angenehme Raumtemperatur und akustischer Komfort sind einige der Faktoren, die gesunde Häuser definieren. Damit Sie Ihr Zuhause so gesund und gemütlich wie möglich einrichten können, haben wir einige Ratschläge der Firma Sto zusammengefasst, die sich auf die Entwicklung von Bauelementen und Einrichtungslösungen spezialisiert hat.

Viel natürliches Licht

Natürliches Licht ist wohl das Merkmal, das an einer Immobilie am meisten geschätzt wird, wenn es um die Beurteilung von Komfort und Wohlbefinden geht: Wie können Sie die Beleuchtung Ihres Zuhauses verbessern? Hier einige Ideen:

  • Helle Farben für Wänden, Decken, Möbel und Textilzubehör auswählen.
  • Einbau von hohen und großen Fenstern mit entsprechender Ausrichtung (Süd), sowie Dachfenster.
  • Nicht zu dicke Vorhänge, Gardinen oder Rollos.
  • Glastische und Glastüren verwenden, genauso wie Schiebetüren.
  • Spiegel in strategischen Bereichen platzieren.

Ordnung und Funktionalität

Ein aufgeräumter, sauberer, gut eingerichteter und mit komfortablen Elementen ausgestatteter Raum ist für ein gemütliches Zuhause unerlässlich. Deshalb ist es wichtig, auf die Aufteilung der Wohnung zu achten. Helle Töne geben laut Sto ein Gefühl von Weite, Frische und Ruhe, dunkle Töne geben Sicherheit, grelle Töne erzeugen Positivität und Frische, wärmere Töne suggerieren ein Gefühl von Intimität und Behaglichkeit, und kältere Töne sind kühler und ideal für Entspannungsbereiche. Dies ist besonders wichtig bei kleinen Räumen, wie z. B. dem Badezimmer. Erfahren Sie, wie Sie Ihr Badezimmer größer erscheinen lassen.

Qualität der Raumluft

Es gibt viele Stoffe, die die Luftqualität in einem Haus beeinflussen: Pollen, Rauch, Staub, Milben, Gerüche... Und wenn wir bedenken, dass wir uns täglich etwa 20 Stunden in Innenräumen aufhalten, ist es wichtig, dass die Qualität der Raumluft für unsere Gesundheit so gut wie möglich ist.

Wie erreichen wir das? Der Schlüssel liegt laut Sto in der Verwendung von Luftfilter- und Reinigungssystemen zur Entfernung von Partikeln und möglichen Schadstoffen, in der Verwendung von kontrollierten mechanischen Lüftungssystemen, die zur Erneuerung der Raumluft beitragen, oder in der Verwendung von Pflanzen. Darüber hinaus gibt es heute Lösungen wie intelligente Farben, die zuverlässig vor Feuchtigkeit oder Schadstoffen schützen und die Bildung von Rissen verhindern.

Kontrolle der Raumtemperatur

Die so genannte „hygrothermische Behaglichkeit“ legt fest, dass die Raumtemperatur zwischen 23 und 25° C liegen muss, die Luftfeuchtigkeit zwischen 40 und 60% und dass keine Zugluft auftreten darf. Um dies zu erreichen, erklärt Sto, dass „die wirksamsten Lösungen zur Regulierung dieser Eigenschaften der Einsatz effizienter Klimaanlagen, Wärmedämmung, Gips oder laminierten Gipskartonplatten, eine gute Auswahl der Schreinerei oder der Einsatz von Systemen und Geräten zur Kontrolle der Temperatur und der relativen Luftfeuchtigkeit sind“.

Geräuschdämmung

In der letzten Zeit ist der akustische Komfort zu einem Schlüsselelement bei der Renovierung oder dem Bau von Innenräumen geworden, da eine schlechte akustische Dämmung die Gesundheit und das Wohlbefinden einer Person beeinträchtigen kann, was zu Schlafstörungen, Ruhestörungen, Kopfschmerzen usw. führen kann.

Was kann man tun, um die Schalldämmung zu verbessern? Abgesehen von der von geräuschdämmenden Elementen, können Einrichtungsgegenstände dazu genutzt werden, um die Geräusche zu dämmen, wie z. B. Teppiche, Vorhänge und Polstermöbel. Die Schlafzimmer sollten sich im ruhigsten Teil des Hauses befinden.

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Finden Sie bei idealista Immobilien zum Verkauf und Langzeitmieten