Was ist eine Gestoría in Spanien?

Eine Gestoría hilft Ihnen, den Papierkram in Spanien zu erledigen
Eine Gestoría hilft Ihnen, den Papierkram in Spanien zu erledigen / Unsplash helfen
26 Mai 2021, Emma Donaldson

Spanien ist berüchtigt für seine Bürokratie, die vielen oft eine unüberwindbare Hürde erscheint. Eine „Gestoría“ kann Ihnen helfen, diese Hürde zu überwinden. Das Konzept der Gestoría, d. h. eines Vermittlers zwischen Bürger und dem staatlichen Verwaltungsapparat, ist typisch spanisch. Obwohl Sie vielleicht nicht zu vertraut mit solch einer Einrichtung sind, kann ein „Gestor“ Ihnen das Leben in Spanien erheblich erleichtern. Es gibt zahlreiche Gestorías, die sich auf ausländische Kunden spezialisiert haben, die in Spanien leben, nach Spanien ziehen oder in Spanien eine Immobilie kaufen möchten. Hier erklären wir Ihnen, was genau eine Gestoría in Spanien ist und wie sie Ihnen helfen kann.

Was macht eine Gestoría in Spanien?

Die Rolle einer Gestoría lässt sich am besten als Vermittler beschreiben, die Ihnen bei der Erledigung von amtlichen Formalitäten in Spanien hilft. In vielen Ländern können Bürger Behördengänge in Bezug auf Steuern, Autoanmeldung usw. normalerweise selber erledigen. In Spanien verlassen sich jedoch viele auf eine Gestoría und sind bereit, dafür eine entsprechende Gebühr zu zahlen. Der Grund dafür liegt darin, dass sich eine Gestoría besser mit der spanischen Verwaltungsbürokratie auskennt. Bedenken Sie jedoch, dass Ihnen eine Gestoría zwar die Behördengänge abnimmt, bei Streitfällen jedoch dieselben Möglichkeiten hat wie Sie, da sie nur als Vermittler fungiert.

Welche Vorteile hat eine Gestoría in Spanien?

Der Hauptvorteil einer Gestoría in Spanien, insbesondere wenn Sie Ausländer sind, besteht darin, dass sie sich mit dem spanischen Verwaltungsapparat und seiner Funktionsweise auskennt. Wenn es zum Beispiel um Papierkram geht, kann eine Gestoría Ihnen genau erklären, welche Formulare ausgefüllt und wo eingereicht werden müssen.

Womit kann eine Gestoría behiflich sein?

Als Ausländer in Spanien kann Ihnen eine Gestoría vor allem bei folgenden Angelegenheiten helfen:

Gibt es etwas, was eine Gestoría in Spanien nicht kann?

Zunächst ist zu beachten, dass ein Gestor kein qualifizierter Anwalt ist. Wenn Sie in Spanien Rechtsberatung suchen, kann ein Gestor nicht helfen. In diesem Fall finden Sie eine Reihe von deutschsprachigen Anwälten in Spanien, die Ihnen helfen können. Im Allgemeinen kann ein Gestor nicht die Funktionen eines lizenzierten Fachmanns wie eines Buchhalters oder eines Anwalts ausführen. Aus diesem Grund kann er Ihnen keine Steuerberatung geben oder Ihre Steuern berechnen (obwohl er Ihre Steuererklärung für Sie ausfüllen kann). Sie sind lediglich dazu da, bei grundlegenden administrativen Fragen zu helfen.

Was kostet eine Gestoría?

Gestorías in Spanien berechnen Ihnen ihre Dienste und die Kosten hängen von den von Ihnen benötigten Diensten und auch von dem von Ihnen verwendeten Gestor ab, da es keinen Standardtarif gibt. Stellen Sie in jedem Fall sicher, dass Sie sich über alle Kosten im Klaren sind, bevor Sie etwas unterschreiben, sowie über die Zeit, die der Vorgang in Anspruch nehmen wird.

Wie finde ich eine gute Gestoría in Spanien?

Wenn Sie nach einem zuverlässigen Gestor suchen, der Deutsch spricht, sollten Sie sich auf die Empfehlungen anderer verlassen, die sich zuvor in Spanien an eine Gestoría gewandt haben. Dazu können Sie Online-Foren für Ausländer oder Facebook-Gruppen aufsuchen. Andernfalls verfügt der Consejo General de Colegiados de Gestores Administrativos auf seiner Website über eine Online-Datenbank aller in Spanien registrierten Gestorías. Auf dieser Website können Sie nach einer eingetragenen Gestoría nach Standort (Provinz oder Postleitzahl) oder nach Fachgebiet (Immobilien, Steuern usw.) suchen. Beachten Sie, dass die Website nur auf Spanisch verfügbar ist.

Referrer media
Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Finden Sie bei idealista Immobilien zum Verkauf und Langzeitmieten