Mietkauf in Spanien: Lohnt's sich?

Miete mit Kaufoption: Lohnt's sich?
Miete mit Kaufoption: Lohnt's sich?
28 März 2018, Redaktion

Es ist ganz normal, zwischen dem Kauf oder der Miete einer Immobilie zu zögern. Auf der einen Seite erfordert der Erwerb eines Eigenheims einen großen finanziellen Aufwand. Auf der anderen Seite erscheint es jedoch nicht die beste Alternative zu sein, sein Leben damit zu verbringen, Miete für eine Immobilie zu bezahlen, die man niemals besitzen wird. Welche ist die richtige Entscheidung?

In diesem Artikel, der von der Plattform ComparaJá.pt für idealista/news erstellt wurde, analysieren wir eine andere Lösung: den Mietkauf, d. h. den Mietvertrag mit späterer Kaufoption. Erfahren Sie mehr über diese Alternative.

Wie funktioniert der Mietkauf?

Es handelt sich um eine Kaufmodalität, bei der die Immobilie zunächst für einen bestimmten Zeitraum gemietet wird, um sie anschließend zu einem vorher festgelegten Preis zu kaufen.

Welche Vorteile bietet der Mietkauf?

Diese Option bietet mehr Flexibilität, da Sie in der Immobilie wohnen können, bevor Sie kaufen, so dass Sie mehr Zeit haben, um Geld zu sparen. Für diejenigen, die eine Immobilie kaufen möchten, aber noch nicht die finanziellen Bedingungen dazu erfüllen, kann dies eine mögliche Alternative darstellen.

Ein weiterer Vorteil dieser Variante besteht darin, dass die Mieter nicht verpflichtet sind, die Immobilie am Ende des Mietverhältnisses zu kaufen. Diese Verpflichtung gilt nur für den Verkäufer, der innerhalb der vereinbarten Frist die Immobilie an den Mieter verkaufen muss, wenn dieser es so wünscht.

Wenn wir nach ein paar Jahren zur Miete feststellen, dass es sich nicht um eine gute Investition handeln würde, besteht kein Kaufzwang. Es ist auch möglich, den Kauf vor Ende des Mietverhältnisses abzuschließen.

Darüber hinaus gibt es auch Vorteile für den Eigentümer. Der Mietkauf erhöht die Chancen, die Immobilie zu verkaufen. Selbst wenn Sie die Immobilie am Ende nicht verkaufen sollten, bleibt Ihnen immer noch das Geld aus den Mieteinnahmen.

Alle Abläufe (zum Beispiel Fristen oder Preise) werden zwischen dem Mieter und dem Eigentümer festgelegt und der Kaufvertrag wird in den Mietvertrag aufgenommen. In der Regel wird ein Zeitraum von zwei bis fünf Jahren als Mietdauer angegeben. Der Kauf kann allerdings vor Ablauf dieser Frist erfolgen.

Abschließend ist es wichtig, einen großen Vorteil hervorzuheben: Die Höhe der Miete wird vom Verkaufswert abgezogen, wenn dies im Vertrag so festgelegt wird. So bezahlt der Mieter nicht für eine Immobilie, die ihm niemals gehören wird.

Welche Nachteile gibt es beim Mietkauf?

Es gibt natürlich einige Nachteile. Diese Modalität hat eine geringe Nachfrage auf dem spanischen Markt, da der Mietmarkt in den letzten Jahren stark gewachsen ist und so die Immobilienkäufe in den Hintergrund gedrängt hat.

Für den Verkäufer besteht immer das Risiko, das Haus verkaufen zu wollen und dass der Mieter sich am Ende gegen einen Kauf entscheidet.

Normalerweise stellt der Mietkauf für den Eigentümer jedoch eine gute Alternative dar, wenn er seine Immobilie verkaufen möchte und der Verkauf nicht drängt. Dann kann die Vermietung als Übergang bis zum Verkauf genutzt werden.

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Finden Sie bei idealista Immobilien zum Verkauf und Langzeitmieten